GRUNDSCHULE RÖTTINGEN

 

Grundschule Röttingen
Übersicht | Kontakt | Impressum
Startseite Wir über uns Aus dem Schulleben Eltern in der Schule Information Archiv

4. Mai 2017

Susi Nörpel acht Jahre im Dienst für die Kinder

Es brauchte damals keine große Überzeugungskunst, als Schulleiter Wolfgang Schmock bei Susi Nörpel anfragte, ob sie denn im Team des Kollegiums der Grundschule Röttingen mitarbeiten wolle. Von Anbeginn, also dem Zeitpunkt, als ihr erstes Kind eingeschult wurde, war sie dabei: mithelfen, mitgestalten, ausführen, verantworten. Ob Frau Daxhammer, ob Herr Schmock anfragte: Susi Nörpel war bei jedem Einsatz für die Schule dabei.

Und so nahm es auch nicht wunder, dass sich Susi Nörpel mit einer regelmäßigen Tätigkeit in den Dienst der Schule stellte.

Nach acht Jahren verantwortungsvollem, verlässlichem Wirken in der Nachmittagsbetreuung (jetzt OGS) gibt Frau Nörpel nun ihrer eigentlichen Berufung den Vorrang: in und mit der Natur unterwegs sein, Pflanzen zum Blühen verhelfen und kreativer Gestaltung Raum geben.

Die "Pflänzchen" aus der OGS wird sie freilich nicht so schnell vergessen. Viel zu sehr sind ihr die Kleinen ans Herz gewachsen, konnte sie so häufig aus irgendeiner Not befreien, ihnen bei den Hausaufgaben weiterhelfen, ihnen Ideen vermitteln und einen Ordnungsrahmen verschaffen.

Verabschiedet aus ihrer Verantwortung für die Kinder, aus dem Kreis der Kinder und ihrer Kolleginnen wurde Susi Nörpel am 4. Mai 2017.

Wir sagen herzlichen Dank für so viel Engagement, für so viel Verlässlichkeit, für so viel Kollegialität und wünschen Susi Nörpel bei ihrer neuen Tätigkeit alles Gute.

 

4. April 2017

Kerstin und Volker Bätz:
Autorenteam aus Aufstetten

Mittlerweile ist es ein großer Stapel von Büchern geworden, den Kerstin und Dr. Volker Bätz aus Aufstetten, nein, nicht gelesen, sondern verfasst haben. Teilweise mitverfasst, stimmt.

Den Anfang machte "Operation Titanensturz" aus dem Jahr 2009, ein düsterer, weit verzweigter, verzwickter, komplex konstruierter, dabei spannend geschriebener Roman aus der Zukunft. Volker Bätz hat sich diese fesselnde Geschichte ausgedacht und zu Papier gebracht.

Niedergelassene Autoren aus Aufstetten: Volker und Kerstin Bätz

Was die Geschichte mit unserer Grundschule zu tun hat? Nichts! Es mag ja sein, dass wir in mancher unserer Ideen der Zeit ein wenig voraus sind. Aber die Geschichte um Sol Cryjack, den Ermittler, der selbst zum Gejagten wird, ist nun wahrlich nicht grundschulgerecht.

Anders sieht es mit seinem Autor aus. Volker Bätz wohnt in Aufstetten. Demgemäß gehen bzw. gingen seine Kinder allesamt ordnungsgemäß in ihre Sprengelschule, also die Grundschule Röttingen.

"Was mein Mann kann ..., das wäre doch gelacht", sagte sich Kerstin Bätz, reduzierte ihre Stunden in der Mittagsbetreuung, klemmte sich hinter ihren Schreibtisch und schrieb.

Einen Thriller zum Beispiel. Aber auch Geschichten aus der Schule. In dem Bestseller "Schlachtfeld Elternabend" etwa, eine Sammlung aus ebenso humorvollen wie leider oder erfreulicherweise überaus wahrhaftigen Geschichten von Elternabenden, die die Unzulänglichkeiten von Eltern, Lehrern, Schulleitern mit zwinkerndem Auge und behutsamer Schärfe treffend (so oder so!) beschreiben. Da kommt sogar ein Gitarre spielender Rektor drin vor, der sein musikalisches Faible zwar gekonnt, aber mehr oder eher weniger passend zu Gehör bringt, vor, ein Elternabend aus unserer Mittagsbetreuung. Gut, die Grundschule Röttingen ist nicht mit Namen genannt, aber es bestehen keine Zweifel ...

Sogar die Bildzeitung berichtete über die beiden Schriftsteller, aufgerufen durch die hervorragenden Verkaufszahlen des Elternabend-Buches, das in ganz Deutschland seinen Weg zu den Lesern fand.

Weil sie sich nicht nur ihrer Schriftstellerein verbunden fühlen, sondern auch allen Belangen unserer Grundschule, ließen sie sich - überaus passend - in unserem Bücherwald (den Kerstin Bätz im Übrigen selbst mitgestaltet hat) nieder und gaben den Blick auf sich selbst wie auch auf ihr mittlerweile umfangreiches Bücherwerk frei.

14 Bücher aus der Feder des Ehepaars Bätz

Sie wollen ein solches Buch lesen und vorher erwerben?
Rufen Sie uns an.
Oder besuchen Sie die Website von Volker Bätz.

www.volker-baetz.de

Veröffentlichungen:

6. Februar 2017

Nordbayerische Volleyball-Meisterschaft in der Röttinger Schulturnhalle

Für die Bayerische Meisterschaft 2017 qualifiziert!
TSV Röttingen mit starker Leistung bis ins Finale!

Auf der Nordbayerischen Meisterschaft am 4.2.2017 und 05.02.2017 in Schwaig bei Nürnberg spielte sich die B-Jugend der Volleyballer des TSV Röttingen bis in das Finale und unterlag nur knapp im Tiebreak dem gastgebenden Team aus Schwaig. Vor allem am Sonntag präsentierten sich die Jungs von der Tauber in außergewöhnlicher Verfassung. Als Zweiter der Vorrundengruppe B setzten sich die Röttinger zunächst gegen den Dritten der Gruppe A aus Schwandorf souverän durch mit 2:0 nach Sätzen. Im Halbfinale konnte schließlich der mit zahlreichen Jugendnationalspielern besetzte unterfränkische Lokalrivale und aktuelle Unterfrankenmeister aus Mömlingen mit 2:1 besiegt werden.
Bereits die Finalteilnahme berechtigte zur Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft 2017, weshalb man im Finale auf Röttinger Seite angeschlagene Stammspieler schonte - und dennoch ein ausgezeichnetes Endspiel gegen die frenetisch, von zahlreichen Zuschauern angefeuerte und technisch starke Heimmannschaft verlor.
Auf Röttinger Seite war insbesondere die Laufbereitschaft in der Abwehr, die ordentliche Annahme und gute Blockarbeit sowie das variable Angriffsspiel lobenswert. Mit der Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft 2017 gehört der TSV 2017 wieder zu den besten 6 Teams in Bayern und spielt mit den Jahrgängen 2000 und jünger um 2 Teilnahmeplätze für die Deutsche Meisterschaft. Mit der Rolle als Außenseiter und „Favoritenschreck“ kommt man mittlerweile gut zurecht, wurden von Verbandsseite bei der Nordbayerischen Meisterschaft vier andere Mannschaften für das Finale im Vorfeld prognostiziert. Künftig wird man Röttingen beim Bayerischen Volleyball Verband aufmerksamer beobachten müssen!
Außergewöhnlich – und bisher einmalig - ist der Umstand, dass der TSV für die  Nordbayerische Meisterschaft ein 2. Team mit vorwiegend jüngeren Spielern stellen durfte. Der überwiegend jüngere Jahrgang hatte sich durch einen hervorragenden 3. Platz auf Bezirksebene als nachrückendes Team kurzfristig qualifiziert. Mit den in Schwaig gesammelten Spielerfahrungen will C-Jugend des TSV in zwei Wochen auf der nordbayerischen Meisterschaft in Amberg punkten.
Samstag 04.02.17

Vorrunde Gruppe B:

TSV Röttingen 1 -
TB/ASV Regenstauf

2:1 (25:21,17:25,15:9)
TSV Röttingen 1 -
SV Schwaig
0:2 (22:25,16:25)
TSV Röttingen 1 -
TSV Röttingen II
2:0 (25:8,25:11)
Sonntag 05.02.17
Überkreuzspiel: TSV Röttingen 1 -
VC Schwandorf
2:0 (25:21,25:10)
Halbfinalspiel: TSV Röttingen 1 -
TV Mömlingen
2:1 (25:19,22:25,15:7)
Endspiel um Platz 1: TSV Röttingen 1 -
SV Schwaig 
1:2 (14:25,25:20,8:15)

Leon Nast, Johannes Sohn, Luis Pfeuffer (Gaukönighofen), Paul Metzger, Quintus Gohsrich, Michael Kreusser, Timo Fries, Lorenz Dollmann, Jannik Rein, Simeon Baumann

Lorenz Dollmann, Quintus Gohsrich, Paul Metzger, Timo Fries, Jannik Rein,
Leon Nast, Johannes Sohn, Simeon Baumann, Luis Pfeuffer

28. Januar 2017

Grundschule Röttingen sucht …

Eine/n Schulbegleiter/in:

Koordinator für die Bläserklassen der Grundschule Röttingen:

Lesepate/in

Was auf Sie zukommt?
Sie kommen einmal in der Woche am Vormittag in die Grundschule und lesen in einer Schulstunde gemeinsam mit verschiedenen Kindern. Den Wochentermin vereinbaren Sie mit der Lehrkraft.
Die Unterstützung der Leseleistung durch Lesepaten hat sich bisher als sehr fruchtbar erwiesen und sollte deshalb unbedingt erweitert werden!

Eine Vergütung für Ihr ehrenamtliches Engagement können wir leider nicht aufbringen.
Über Ihr Interesse, das auch unseres ist, freuen wir uns sehr:
Tel. 09338 302 oder auf Anfrage unter E-Mail  info@grundschule-roettingen.de